Mentale Gynäkologie,Psychoonkologische Hypnose,Hypno-Chirurgie
Mentale Gynäkologie,Psychoonkologische Hypnose,Hypno-Chirurgie
Mentale Gynäkologie,Psychoonkologische Hypnose,Hypno-Chirurgie
Mentale Gynäkologie,Psychoonkologische Hypnose,Hypno-Chirurgie
Mentale Gynäkologie,Psychoonkologische Hypnose,Hypno-Chirurgie
Mentale Gynäkologie,Psychoonkologische Hypnose,Hypno-Chirurgie
Mentale Gynäkologie,Psychoonkologische Hypnose,Hypno-Chirurgie
SFr. 100.00

Mentale Gynäkologie, Psychoonkologische Hypnose, Hypno-Chirurgie, Massage, Autogenes Training - Jana Schadt

Name: Jana Schadt
Diplom: Hypnosetherapeutin HS. Entspannungstherapeutin, Kursleiterin Autogenes Training, Psychoonkologische Beraterin,  HypnoGyn Gynäkologische Hypnose, Frauenheilkunde, Medizinische Grundausbildung, Therapeutische Frauenmassage, Wellnessmassagen
Sprachen: Deutsch
Zielgruppe : Alle

Bestimmt haben Sie schon das Wort Harmonie gehört.

Jeder von uns möchte geliebt, anerkannt werden. Jeder von uns möchte gesund bleiben. Jeder von uns möchte glücklich sein. Damit es auch so ist und bleibt, ist eine Harmonie zwischen Körper, Geist und Seele notwendig.

Die Harmonie ist jedoch ein sehr zartes Pflänzchen. Sie benötigt viel Pflege und optimale Voraussetzungen. Wenn alles stimmt, erblüht sie in ihrer voller Pracht. Sprachrohr der Harmonie ist unser Körper. Hörst du zu? Hörst du dem Körper zu, wenn er spricht?

Unser Umfeld macht es uns nicht immer leicht dem Körper richtig zuzuhören, nachspüren, was schief läuft. Prallgefüllter Alltag, Kinder, stressiger Job, eigene Wert- und Moralvorstellungen, Erwartungen. Der Körper, die Psyche meldet es erst ganz zahm - mit einem Ausschlag, Schnupfen, Kopfweh. Wird er/sie nicht erhört, verstärken sich die Signale - Nackenschmerzen, Magenschmerzen, Durchfall. Reagieren wir immer noch nicht und stopfen noch mehr Tabletten in uns hinein, greift der Körper, unsere Psyche zu ganz harten Bandagen - Myome, Tumore, Krebs

Da sind wir endlich bereit zuzuhören, auch wenn es am Anfang nur der Arzt ist.

Der Arzt behandelt jedoch oft nur die Symptome, die sichtbaren Zeichen. Ursache bleibt bestehen. Wird die Ursache nicht gefunden oder wir ignorieren sie, meldet sich der Körper, die Psyche wieder. Symptome verschieben sich, anderer Organ wird krank, Krebs kommt zurück. Diagnose "psychosomatische" Ursache wird gestellt.

Es gilt, sich wieder auf das innere Ich zu besinnen. Pausen zu finden und das Schöne zu entdecken. Es gilt, die Harmonie, die Balance zwischen Körper, Geist und Seele wieder herzustellen.

Erst dann, wenn wir bereit sind dem Körper und der Seele/Psyche unsere Aufmerksamkeit zu schenken, die falschen Muster abzulegen, erst dann lindern sich die Symptome. Erst dann, wenn wir endlich wieder auf uns sorgfältig achten, mit unserem einzig wahren Hab und Gut liebevoll handeln, erst dann zieht sich der "Krebs" zurück, gehen die Symptome weg. Erst dann können und dürfen wir Leben - erblühen - lachen!

Wie können Sie für Ihre Harmonie sorgen.

Sie sind nicht alleine.  Mit meiner Hilfe werden Sie Vieles klarer sehen, die Ursachen, Blockadenfinden.

Sie lernen dem eigenen ICH zuzuhören. Gemeinsam räumen wir auf und schaffen so den fruchtbaren Boden zum Wachsen. Ich begleite Sie auf Ihrem neuen Weg zum glücklichen Leben.

Mentale Gynäkologie

Die mentale Gynäkologie bietet Frauen, die Erkrankungen oder Störungen an den weiblichen Organenhaben und in der Folge an seelischen und psychosozialen Belastungen leiden, therapeutische Hilfe und Unterstützung an. Es ist eine ganzheitliche Therapie, basierend auf psychosomatischen Zusammenhängen - ursachenorientiert und Symptom behandelnd.

Die mentale Gynäkologie kann bei folgenden Themen hilfreich sein:

  • Brusterkrankungen
  • zu kleine/zu grosse Brust
  • Erkrankungen der Gebärmutter
  • Gebärmutterentfernung/Hysterektomie
  • Endometriose/wuchernde Gebärmutterschleimhaut
  • Eileiterverklebung/Verwachsung 
  • Menstruationsbeschwerden
  • Unterleibschmerzen
  • Wechseljahre
  • unerfüllter Kinderwunsch
  • Tod des Kindes/Fehlgeburt
  • unerwünschte Schwangerschaft
  • pränatale/postnatale Depression
  • Missbildungen
  • Angst vor Untersuchungen/Operationen
  • sexuelle Unlust

aber auch

  • Gewicht normalisieren
  • Stoffwechsel anregen
  • Schilddrüsenfunktion optimieren

 

Warum haben Erkrankungen an weiblichen Organen häufig auch Auswirkungen auf die seelische Gesundheit von Frauen, psychosomatische Ursachen?

Viele Körperorgane haben für Frauen, ausser ihrer reinen Funktion, eine symbolische Bedeutung, die als seelische Repräsentanz bezeichnet wird.

So repräsentiert beispielsweise unser Herz Gefühle wie Liebe, das „gebrochene Herz“ Trauer, das „kalte Herz“ Gefühllosigkeit. Menschen, die traurig sind, haben „Herzleid“.

Auch die weiblichen Organe, wie Brust und Gebärmutter haben eine symbolische Bedeutung, also eine seelische Repräsentanz, die in der gynäkologischen Hypnose berücksichtigt werden.

Die weibliche Brust symbolisiert unter anderem die Fähigkeit von Frauen zu nähren, zu stillen, zu geben, zu beruhigen, zu trösten - sie verkörpert also Mütterlichkeit, Harmonie und Potenz. Die weibliche Brust versinnbildlicht auch Sexualität und Erotik, Stolz, Kraft und Macht.

Die Gebärmutter repräsentiert unter anderem Ursprung, Fruchtbarkeit, Schutz gebende Höhle, Zyklus, Mütterlichkeit und ist zugleich Sexualorgan.

Die Beziehung zum eigenen Körper ist in der Folge der Erkrankung bei vielen gestört und kann mit Ablehnung, Ekel und manchmal sogar Selbsthass einhergehen.

Frauen, die an der Gebärmutter erkrankt sind, zum Beispiel Myome haben oder Gebärmutterkrebs und denen die Gebärmutter operativ entfernt wurde (Hysterektomie) entwickeln häufig seelische Erkrankungen wie Depressionen, Minderwertigkeitsgefühle, Selbstzweifel und Verunsicherung. Den Verlust derGebärmutter erleben viele Frauen als einen Verlust ihrer Mütterlichkeit, die oft mit Frausein gleichgesetzt wird. Es können (durch diese Depression) auch Beziehungsstörungen und erlebte Störungen der Sexualität entstehen, die im Bereich der gynäkologischen Hypnose bearbeitet werden können.  

Erkrankung und Eingriffe an den weiblichen Organen sind für viele Frauen oft verbunden mit existentiellen Verlust- und Todesängsten, mit dem Gefühl der Entwertung und mit dem imaginativen Verlust vonWeiblichkeit und Depression.

Auch die Auseinandersetzung mit der Realangst nach Operationen von malignen Tumoren und die Bearbeitung und Akzeptanz der körperlichen Veränderungen und Einschränkungen sind Bestandteil der Therapie. Trauer um den Verlust der körperlichen Integrität, aber auch Wut auf den Körper, Kränkung,Scham und Schuldgefühle finden Raum in den therapeutischen Behandlung. Bei unerfülltemKinderwunsch, nach Fehlgeburten und dem Verlust eines Kindes, ist für viele Frauen neben der Trauer die Bedeutung der Auseinandersetzung mit ihrer eigenen Mütterlichkeit sehr wesentlich.

Ein weiteres für Frauen oft schambesetztes Thema, besonders auch im Zusammenhang mit Erkrankungen und operativen Eingriffen, ist die Sexualität. Durch die öffentliche Diskussion und Darstellung von weiblicher Sexualität wurde ein Bild geschaffen, das mit den realen Wünschen und Bedürfnissen von Frauen oft wenig zu tun hat. Viele Frauen sind daher bezüglich ihrer Sexualität erheblich verunsichert und gehemmt und entwickeln Selbstzweifel und Depressionen.  

Da die Wechseljahre bei Frauen in unserer Gesellschaft wie eine Krankheit betrachtet werden, leiden viele Frauen unter dem so genannten klimakterischen Syndrom (Wechseljahresbeschwerden). Dies kann sich äussern als Unruhe, Hitzewallung, Schlafstörungen und mit Depressionen einhergehen. 

Plage dich nicht länger. Komme vorbei - ich höre dir zu, gemeinsam finden wir einen Weg.

Psychoonkologie

  • Ist bei dir Knoten in der Brust entdeckt worden?
  • Hast du die Diagnose Krebs bekommen?
  • Fragst du dich "Warum ich"? 
  • Fühlst du dich machtlos?
  • Informiere dich über Alternativen.
  • Finde Antworten.
  • Verändere deine Situation.
  • Werde aktiv!

 Der Glaube kann Berge versetzen. Damit meine ich nicht die Religion, sondern den Glaube an sich, an die eigenen Fähigkeiten.

 Es ist erwiesen, dass der Mensch fähig ist durch seine positiven Gedanken die eigenen Heilungskräfteanzuregen. Du als Krebspatient kannst deine Immunkräfte stärken und so deinen Allgemeinzustand verbessern.

Während der Chemotherapie oder Strahlentherapie werden durch die eigenen Gedanken die aggressiven Medikamente, die zerstörenden Strahlen direkt zu den "Übeltätern"- Tumoren geführt und so die gesunden Zellen geschont. Die Nebenwirkungen der Behandlung, wie Übelkeit und Haarausfall, treten erst gar nicht auf oder werden gemildert.

 Natürlich auch bei alternativen Krebs - Therapien sehr hilfreich und unterstützend.

 Die moderne Psychoonkologie ist nachweislich ein hoffnungsvoller Begleiter vieler Krebspatienten - sieheSimonton-MethodeBochumer-Training.

 Und glaube mir, ich weiss wovon ich spreche. Im Alter von 28 Jahren wurde bei mir Brustkrebs diagnostiziert. Heute, Jahre später, geniesse ich jeden Tag...

Mein Angebot:

  • Individuell auf dich ausgearbeitete Krebs - Therapie (begleitend zu deiner medizinischen Therapie)
  • Kurse mit oder ohne Partner/Angehörige
  • Liebevolle sanfte Massagen
  • Auf Wunsch begleite ich dich zu deinen Anwendungen. Ich lasse dich nicht alleine...
  • Wenn du zu geschwächt bist um zu mir zu kommen - komme ich zu dir nach Hause, ins Krankenhaus...
  • Ist die Entfernung zu gross? Skype ist die Lösung...Hypno-Chirurgie/Suggestive Operationen

Hypno-Chirurgie/Suggestive Operationen

Die Hypno-Chirurgie ist eine spezielle Form der Hypnosetherapie.

 Es sind Operationen ohne Narkose, ohne Skalpell. 

Es funktioniert, weil unser Gehirn nicht unterscheiden kann, ob etwas gerade real, oder nur in unserer Vorstellung geschieht. Das Unterbewusstsein löst dabei Prozesse aus, die körperlich spürbar sind.

Ähnlich dem Placeboeffekt.

Diese Methode eignet sich besonders für Menschen, bei denen eine "echte" Operation mit zuviel Risiken verbunden ist oder eine Operation nicht zwingend notwendig aber dennoch ratsam ist.

Mögliche Eingriffe:

  • Magenband setzen
  • Bestrahlung bei Krebserkrankung
  • Zysten/Tumore entfernen
  • Verklebungen lösen
  • Bandscheiben richten
  • Entgiftung einleiten z. B. nach der Chemo
  • Bänder/Sehnen Knie/Schulter nähen, kleben
  • Rippenbruch versorgen
  • Warzen/Altersflecken abschälen
  • Narben verschönern
  • Darm sanieren
  • Hämorrhoiden schrumpfen
  • Arthrose  behandeln
  • Osteoporose minimieren
  • offene Wunden schliessen
  • Blutung stillen

Wohlfühlmassagen

Kleine Berührung – große Wirkung Die Haut ist mit 2 m² das größte und neben dem Gehirn auch das wichtigste Organ unseres Körpers. Sie atmet, sie fühlt, sie schützt.Sie ist auch ein Kontakt- und Sinnesorgan. Jeder kennt bestimmt die Redensart „sich in seiner Haut wohl fühlen“. Denken Sie mal daran, wie angenehm eine liebevolle Berührung sein kann. Erinnern Sie sich an das schöne Gefühl, wenn Ihre Mutter Ihnen die Hände beruhigend auf die Schulter gelegt hat. Spüren Sie noch heute diese wohltuende Wärme und das Gefühl von Geborgenheit. Positiver Körperkontakt ist genauso wichtig wie Nahrung. Mangel an liebevollen Streicheleinheiten kann krank machen. Beugen Sie vor. Schenken Sie sich oder Ihren Lieben eine Streichelmassage für die Seele. Schenken Sie Berührung. 

Therapeutische Frauenmassage

Die Therapeutische Frauen-Massage (TFM) ist eine ganzheitliche Massagetechnik, basierend auf der Stephenson-Technik des Creative Healing.

Die Therapeutische Frauenmassage ist eine Hormonausgleichende Ölmassage.

Durch die sanfte Streichungen wird der Lymphfluss und der Stoffwechsel angeregt, Körpertemperatur ausgeglichen. Die inneren Organe werden besser durchblutet und mit Sauerstoff angereichert.

 Autogenes Training

Entspannung ist für alle heute so wichtig, da unsere Lebensumwelt von Hektik, Stress, Leistungsdruck und Anspannung geprägt ist.

Es gibt kaum Gelegenheit zum Verschnaufen oder Ausspannen. Wäre die Zeit dafür vorhanden, flimmert der Fernseher oder der Computer läuft ununterbrochen.

Progressive Muskelentspannung

Dies ist eine der beliebtesten Entspannungs-Methoden überhaupt. Die Methode wurde von dem amerikanischen Arzt Edmund Jacobson entwickelt. Sie besteht aus leichten Übungen, bei denen nacheinander die Muskeln angespannt und dann wieder gelockert werden. Diese Lockerung überträgt sich vom Köper auf diePsyche. Auch die Kinder können diese Technik mühelos lernen und selbst anwenden.

 Die Entspannung durch PMR wirkt ganzheitlich: Auf der Körperebene, im Gefühlsbereich und im Bereich derKonzentration. Die Wirkungen im Körper sehen folgendermaßen aus:

 Die Muskelspannung senkt sich ab, Verkrampfungen gehen zurück. Das gilt für Muskeln, die wir selbst anspannen können und auch für Muskeln, die unwillkürlich arbeiten wie z. B. der Magen

Die Gefässe werden locker, dadurch wird der Körper stärker durchblutet und besser mit Sauerstoff versorgt

Der Atem wird gleichmässiger, wodurch die Entspannung insgesamt vertieft wird.

Die Selbstheilungskräfte im gesamten Organismus werden aktiviert.

Im Gefühlsbereich tut sich durch die Beruhigung der Nerven eine wohltuende Entspannung auf. 

ab 100 CHF

Erstgespräch (ca. 50-60 min) 100.- CHF
Therapiesitzung (ca. 50-60 min) 150.- CHF
Erstgespräch + anschliessende Therapiesitzung (ca. 100-120 min) 250.- CHF
Doppelsitzung (ca. 100-120 min) 300.- CHF
Therapeutische Frauenmassage (ca. 50-60 min) 120.- CHF

 

Herznah

Jana Schadt
Kaiserstrasse 2
4310 Rheinfelden

post(at)herznah.ch
www.herznah.ch
Tel.: +41 76 429 22 13

 


Beschreibung:

Bestimmt haben Sie schon das Wort Harmonie gehört.

Jeder von uns möchte geliebt, anerkannt werden. Jeder von uns möchte gesund bleiben. Jeder von uns möchte glücklich sein. Damit es auch so ist und bleibt, ist eine Harmonie zwischen Körper, Geist und Seele notwendig.

Die Harmonie ist jedoch ein sehr zartes Pflänzchen. Sie benötigt viel Pflege und optimale Voraussetzungen. Wenn alles stimmt, erblüht sie in ihrer voller Pracht. Sprachrohr der Harmonie ist unser Körper. Hörst du zu? Hörst du dem Körper zu, wenn er spricht?

Unser Umfeld macht es uns nicht immer leicht dem Körper richtig zuzuhören, nachspüren, was schief läuft. Prallgefüllter Alltag, Kinder, stressiger Job, eigene Wert- und Moralvorstellungen, Erwartungen. Der Körper, die Psyche meldet es erst ganz zahm - mit einem Ausschlag, Schnupfen, Kopfweh. Wird er/sie nicht erhört, verstärken sich die Signale - Nackenschmerzen, Magenschmerzen, Durchfall. Reagieren wir immer noch nicht und stopfen noch mehr Tabletten in uns hinein, greift der Körper, unsere Psyche zu ganz harten Bandagen - Myome, Tumore, Krebs

Da sind wir endlich bereit zuzuhören, auch wenn es am Anfang nur der Arzt ist.

Der Arzt behandelt jedoch oft nur die Symptome, die sichtbaren Zeichen. Ursache bleibt bestehen. Wird die Ursache nicht gefunden oder wir ignorieren sie, meldet sich der Körper, die Psyche wieder. Symptome verschieben sich, anderer Organ wird krank, Krebs kommt zurück. Diagnose "psychosomatische" Ursache wird gestellt.

Es gilt, sich wieder auf das innere Ich zu besinnen. Pausen zu finden und das Schöne zu entdecken. Es gilt, die Harmonie, die Balance zwischen Körper, Geist und Seele wieder herzustellen.

Erst dann, wenn wir bereit sind dem Körper und der Seele/Psyche unsere Aufmerksamkeit zu schenken, die falschen Muster abzulegen, erst dann lindern sich die Symptome. Erst dann, wenn wir endlich wieder auf uns sorgfältig achten, mit unserem einzig wahren Hab und Gut liebevoll handeln, erst dann zieht sich der "Krebs" zurück, gehen die Symptome weg. Erst dann können und dürfen wir Leben - erblühen - lachen!

Wie können Sie für Ihre Harmonie sorgen.

Sie sind nicht alleine.  Mit meiner Hilfe werden Sie Vieles klarer sehen, die Ursachen, Blockadenfinden.

Sie lernen dem eigenen ICH zuzuhören. Gemeinsam räumen wir auf und schaffen so den fruchtbaren Boden zum Wachsen. Ich begleite Sie auf Ihrem neuen Weg zum glücklichen Leben.

Therapieangebot:

Mentale Gynäkologie

Die mentale Gynäkologie bietet Frauen, die Erkrankungen oder Störungen an den weiblichen Organenhaben und in der Folge an seelischen und psychosozialen Belastungen leiden, therapeutische Hilfe und Unterstützung an. Es ist eine ganzheitliche Therapie, basierend auf psychosomatischen Zusammenhängen - ursachenorientiert und Symptom behandelnd.

Die mentale Gynäkologie kann bei folgenden Themen hilfreich sein:

  • Brusterkrankungen
  • zu kleine/zu grosse Brust
  • Erkrankungen der Gebärmutter
  • Gebärmutterentfernung/Hysterektomie
  • Endometriose/wuchernde Gebärmutterschleimhaut
  • Eileiterverklebung/Verwachsung 
  • Menstruationsbeschwerden
  • Unterleibschmerzen
  • Wechseljahre
  • unerfüllter Kinderwunsch
  • Tod des Kindes/Fehlgeburt
  • unerwünschte Schwangerschaft
  • pränatale/postnatale Depression
  • Missbildungen
  • Angst vor Untersuchungen/Operationen
  • sexuelle Unlust

aber auch

  • Gewicht normalisieren
  • Stoffwechsel anregen
  • Schilddrüsenfunktion optimieren

 

Warum haben Erkrankungen an weiblichen Organen häufig auch Auswirkungen auf die seelische Gesundheit von Frauen, psychosomatische Ursachen?

Viele Körperorgane haben für Frauen, ausser ihrer reinen Funktion, eine symbolische Bedeutung, die als seelische Repräsentanz bezeichnet wird.

So repräsentiert beispielsweise unser Herz Gefühle wie Liebe, das „gebrochene Herz“ Trauer, das „kalte Herz“ Gefühllosigkeit. Menschen, die traurig sind, haben „Herzleid“.

Auch die weiblichen Organe, wie Brust und Gebärmutter haben eine symbolische Bedeutung, also eine seelische Repräsentanz, die in der gynäkologischen Hypnose berücksichtigt werden.

Die weibliche Brust symbolisiert unter anderem die Fähigkeit von Frauen zu nähren, zu stillen, zu geben, zu beruhigen, zu trösten - sie verkörpert also Mütterlichkeit, Harmonie und Potenz. Die weibliche Brust versinnbildlicht auch Sexualität und Erotik, Stolz, Kraft und Macht.

Die Gebärmutter repräsentiert unter anderem Ursprung, Fruchtbarkeit, Schutz gebende Höhle, Zyklus, Mütterlichkeit und ist zugleich Sexualorgan.

Die Beziehung zum eigenen Körper ist in der Folge der Erkrankung bei vielen gestört und kann mit Ablehnung, Ekel und manchmal sogar Selbsthass einhergehen.

Frauen, die an der Gebärmutter erkrankt sind, zum Beispiel Myome haben oder Gebärmutterkrebs und denen die Gebärmutter operativ entfernt wurde (Hysterektomie) entwickeln häufig seelische Erkrankungen wie Depressionen, Minderwertigkeitsgefühle, Selbstzweifel und Verunsicherung. Den Verlust derGebärmutter erleben viele Frauen als einen Verlust ihrer Mütterlichkeit, die oft mit Frausein gleichgesetzt wird. Es können (durch diese Depression) auch Beziehungsstörungen und erlebte Störungen der Sexualität entstehen, die im Bereich der gynäkologischen Hypnose bearbeitet werden können.  

Erkrankung und Eingriffe an den weiblichen Organen sind für viele Frauen oft verbunden mit existentiellen Verlust- und Todesängsten, mit dem Gefühl der Entwertung und mit dem imaginativen Verlust vonWeiblichkeit und Depression.

Auch die Auseinandersetzung mit der Realangst nach Operationen von malignen Tumoren und die Bearbeitung und Akzeptanz der körperlichen Veränderungen und Einschränkungen sind Bestandteil der Therapie. Trauer um den Verlust der körperlichen Integrität, aber auch Wut auf den Körper, Kränkung,Scham und Schuldgefühle finden Raum in den therapeutischen Behandlung. Bei unerfülltemKinderwunsch, nach Fehlgeburten und dem Verlust eines Kindes, ist für viele Frauen neben der Trauer die Bedeutung der Auseinandersetzung mit ihrer eigenen Mütterlichkeit sehr wesentlich.

Ein weiteres für Frauen oft schambesetztes Thema, besonders auch im Zusammenhang mit Erkrankungen und operativen Eingriffen, ist die Sexualität. Durch die öffentliche Diskussion und Darstellung von weiblicher Sexualität wurde ein Bild geschaffen, das mit den realen Wünschen und Bedürfnissen von Frauen oft wenig zu tun hat. Viele Frauen sind daher bezüglich ihrer Sexualität erheblich verunsichert und gehemmt und entwickeln Selbstzweifel und Depressionen.  

Da die Wechseljahre bei Frauen in unserer Gesellschaft wie eine Krankheit betrachtet werden, leiden viele Frauen unter dem so genannten klimakterischen Syndrom (Wechseljahresbeschwerden). Dies kann sich äussern als Unruhe, Hitzewallung, Schlafstörungen und mit Depressionen einhergehen. 

Plage dich nicht länger. Komme vorbei - ich höre dir zu, gemeinsam finden wir einen Weg.

Psychoonkologie

  • Ist bei dir Knoten in der Brust entdeckt worden?
  • Hast du die Diagnose Krebs bekommen?
  • Fragst du dich "Warum ich"? 
  • Fühlst du dich machtlos?
  • Informiere dich über Alternativen.
  • Finde Antworten.
  • Verändere deine Situation.
  • Werde aktiv!

 Der Glaube kann Berge versetzen. Damit meine ich nicht die Religion, sondern den Glaube an sich, an die eigenen Fähigkeiten.

 Es ist erwiesen, dass der Mensch fähig ist durch seine positiven Gedanken die eigenen Heilungskräfteanzuregen. Du als Krebspatient kannst deine Immunkräfte stärken und so deinen Allgemeinzustand verbessern.

Während der Chemotherapie oder Strahlentherapie werden durch die eigenen Gedanken die aggressiven Medikamente, die zerstörenden Strahlen direkt zu den "Übeltätern"- Tumoren geführt und so die gesunden Zellen geschont. Die Nebenwirkungen der Behandlung, wie Übelkeit und Haarausfall, treten erst gar nicht auf oder werden gemildert.

 Natürlich auch bei alternativen Krebs - Therapien sehr hilfreich und unterstützend.

 Die moderne Psychoonkologie ist nachweislich ein hoffnungsvoller Begleiter vieler Krebspatienten - sieheSimonton-MethodeBochumer-Training.

 Und glaube mir, ich weiss wovon ich spreche. Im Alter von 28 Jahren wurde bei mir Brustkrebs diagnostiziert. Heute, Jahre später, geniesse ich jeden Tag...

Mein Angebot:

  • Individuell auf dich ausgearbeitete Krebs - Therapie (begleitend zu deiner medizinischen Therapie)
  • Kurse mit oder ohne Partner/Angehörige
  • Liebevolle sanfte Massagen
  • Auf Wunsch begleite ich dich zu deinen Anwendungen. Ich lasse dich nicht alleine...
  • Wenn du zu geschwächt bist um zu mir zu kommen - komme ich zu dir nach Hause, ins Krankenhaus...
  • Ist die Entfernung zu gross? Skype ist die Lösung...Hypno-Chirurgie/Suggestive Operationen

Hypno-Chirurgie/Suggestive Operationen

Die Hypno-Chirurgie ist eine spezielle Form der Hypnosetherapie.

 Es sind Operationen ohne Narkose, ohne Skalpell. 

Es funktioniert, weil unser Gehirn nicht unterscheiden kann, ob etwas gerade real, oder nur in unserer Vorstellung geschieht. Das Unterbewusstsein löst dabei Prozesse aus, die körperlich spürbar sind.

Ähnlich dem Placeboeffekt.

Diese Methode eignet sich besonders für Menschen, bei denen eine "echte" Operation mit zuviel Risiken verbunden ist oder eine Operation nicht zwingend notwendig aber dennoch ratsam ist.

Mögliche Eingriffe:

  • Magenband setzen
  • Bestrahlung bei Krebserkrankung
  • Zysten/Tumore entfernen
  • Verklebungen lösen
  • Bandscheiben richten
  • Entgiftung einleiten z. B. nach der Chemo
  • Bänder/Sehnen Knie/Schulter nähen, kleben
  • Rippenbruch versorgen
  • Warzen/Altersflecken abschälen
  • Narben verschönern
  • Darm sanieren
  • Hämorrhoiden schrumpfen
  • Arthrose  behandeln
  • Osteoporose minimieren
  • offene Wunden schliessen
  • Blutung stillen

Wohlfühlmassagen

Kleine Berührung – große Wirkung Die Haut ist mit 2 m² das größte und neben dem Gehirn auch das wichtigste Organ unseres Körpers. Sie atmet, sie fühlt, sie schützt.Sie ist auch ein Kontakt- und Sinnesorgan. Jeder kennt bestimmt die Redensart „sich in seiner Haut wohl fühlen“. Denken Sie mal daran, wie angenehm eine liebevolle Berührung sein kann. Erinnern Sie sich an das schöne Gefühl, wenn Ihre Mutter Ihnen die Hände beruhigend auf die Schulter gelegt hat. Spüren Sie noch heute diese wohltuende Wärme und das Gefühl von Geborgenheit. Positiver Körperkontakt ist genauso wichtig wie Nahrung. Mangel an liebevollen Streicheleinheiten kann krank machen. Beugen Sie vor. Schenken Sie sich oder Ihren Lieben eine Streichelmassage für die Seele. Schenken Sie Berührung. 

Therapeutische Frauenmassage

Die Therapeutische Frauen-Massage (TFM) ist eine ganzheitliche Massagetechnik, basierend auf der Stephenson-Technik des Creative Healing.

Die Therapeutische Frauenmassage ist eine Hormonausgleichende Ölmassage.

Durch die sanfte Streichungen wird der Lymphfluss und der Stoffwechsel angeregt, Körpertemperatur ausgeglichen. Die inneren Organe werden besser durchblutet und mit Sauerstoff angereichert.

 Autogenes Training

Entspannung ist für alle heute so wichtig, da unsere Lebensumwelt von Hektik, Stress, Leistungsdruck und Anspannung geprägt ist.

Es gibt kaum Gelegenheit zum Verschnaufen oder Ausspannen. Wäre die Zeit dafür vorhanden, flimmert der Fernseher oder der Computer läuft ununterbrochen.

Progressive Muskelentspannung

Dies ist eine der beliebtesten Entspannungs-Methoden überhaupt. Die Methode wurde von dem amerikanischen Arzt Edmund Jacobson entwickelt. Sie besteht aus leichten Übungen, bei denen nacheinander die Muskeln angespannt und dann wieder gelockert werden. Diese Lockerung überträgt sich vom Köper auf diePsyche. Auch die Kinder können diese Technik mühelos lernen und selbst anwenden.

 Die Entspannung durch PMR wirkt ganzheitlich: Auf der Körperebene, im Gefühlsbereich und im Bereich derKonzentration. Die Wirkungen im Körper sehen folgendermaßen aus:

 Die Muskelspannung senkt sich ab, Verkrampfungen gehen zurück. Das gilt für Muskeln, die wir selbst anspannen können und auch für Muskeln, die unwillkürlich arbeiten wie z. B. der Magen

Die Gefässe werden locker, dadurch wird der Körper stärker durchblutet und besser mit Sauerstoff versorgt

Der Atem wird gleichmässiger, wodurch die Entspannung insgesamt vertieft wird.

Die Selbstheilungskräfte im gesamten Organismus werden aktiviert.

Im Gefühlsbereich tut sich durch die Beruhigung der Nerven eine wohltuende Entspannung auf. 

Preis pro Stunde:

ab 100 CHF

Erstgespräch (ca. 50-60 min) 100.- CHF
Therapiesitzung (ca. 50-60 min) 150.- CHF
Erstgespräch + anschliessende Therapiesitzung (ca. 100-120 min) 250.- CHF
Doppelsitzung (ca. 100-120 min) 300.- CHF
Therapeutische Frauenmassage (ca. 50-60 min) 120.- CHF

 

Kontakt:

Herznah

Jana Schadt
Kaiserstrasse 2
4310 Rheinfelden

post(at)herznah.ch
www.herznah.ch
Tel.: +41 76 429 22 13

Anweisung:

 

Unverbindliche Produktanfrage