Kopfschmerzen – natürliche Mittel

Ein jeder von uns kennt das Gefühl hin und wieder ganz plötzlich unter starken Kopfschmerzen zu leiden. Dies kann verschiedenen Gründe haben wie zum Beispiel Stress, zu viel Anstrengung, der schnelle Wechsel des Wetters, eine Erkältung, etc. Kopfschmerzen können sich demnach bei jedem unterschiedlich stark bemerkbar machen. Oftmals greifen viele von uns dann so schnell wie nur möglich zu einer Kopfschmerztablette. Dies ist jedoch nicht immer notwendig, da es wirksame natürliche Mittel gibt, die gegen Kopfschmerzen wirken. Für weitere Informationen jetzt einfach weiterlesen.

Was sind die besten Hausmittel?

Es gibt zahlreiche Mittel, die dabei helfen Kopfschmerzen zu behandeln. Auf diese Weise kann auch Abhilfe geschafft werden, ohne dass man gleich zu einer Schmerztablette greifen muss. Hier sind ein paar Beispiele dazu.

Atmung

Sich die richtige Atmung anzueignen, ist mit zahlreichen Vorteilen verbunden, einer davon ist die Versorgung des Gehirns mit ausreichend Sauerstoff. Ist das Gehirn mit zu wenig Sauerstoff versorgt, leidet man unter Kopfschmerzen. Dem kann man allerdings entgegenwirken, indem man bewusst atmet. Hierzu hilft es am besten einige Wiederholungen zu machen, damit eine Wirkung festzustellen ist.

Akupressur

Laut der traditionellen chinesischen Medizin ist der menschliche Organismus von zahlreichen Energiebahnen durchzogen. Sind diese blockiert, können sie stimuliert werden, damit vorherrschende Schmerzen wieder verschwinden.

Wasser trinken

In manchen Fällen ist der Grund für starke Kopfschmerzen auf mangelnde Flüssigkeit zurückzuführen. Da schon ein geringer Flüssigkeitsverlust zu Konzentrationsstörungen führt, fängt der Kopf zu schmerzen an, wenn das nicht Vorhandensein von Wasser im Körper zunimmt. Aus diesem Grund empfiehlt es sich eine bestimmte Menge an Wasser zu sich zu nehmen.

Wasserbad

Oftmals entstehen Kopfschmerzen durch Verspannungen, die durch Stress bedingt sind. Als sehr effektiv erweist sich in solch einem Fall ein Wasserbad. Nimmt man ein Vollbad, lösen sich die Verspannungen langsam aber sicher aufgrund der Wärme. Wichtig ist es hier zu beachten, dass vor allem eine ruhige Umgebung von Bedeutung ist, um die die Kopfschmerzen wieder loszuwerden.

Ausreichend Bewegung

Vor allem, wenn man den ganzen Tag im Buro vor einem Computer verbringt und dies meist sitzend, fühlt man sich oftmals erschöpft. Aufgrund von täglichem Stress sowie Arbeit kommt es folglich hin und wieder zu Kopfschmerzen. Manches Mal ist dies ein Indiz dafür, dass unser Organismus zu wenig Sauerstoff besitzt und unser Körper schlicht und einfach ein wenig Bewegung benötigt. Es lohnt sich daher seine Mittagspause für einen kurzen Spaziergang zu nutzen oder es sich zur Angewohnheit zu machen nach der Arbeit ein wenig an der frischen Luft zu sein.

Massagen

Massagen sind sehr nützlich, wenn es um das Behandeln von Kopfschmerzen geht. Sie helfen dem Körper dabei sich zu entspannen und den Alltagsstress hinter sich zu lassen. Zudem gibt es bestimmte Druckpunkte im Körper die, dabei helfen Kopfschmerzen loszuwerden.

Ätherische Öle

Ein weiteres hilfreiches Mittel sind ätherische Öle. Vor allem Pfefferminzöl erweist sich als besonders wirksam, wenn es um das Behandeln von Kopfschmerzen handelt. Hierzu kann man ein wenig auf die Stirn sowie Schläfen reiben und beobachten, wie die Schmerzen langsam nachlassen.

Wie du siehst, gibt es zahlreiche Hausmittel, die dir bei deiner Genesung helfen können, damit du nicht immer gleich zu einer Tablette greifen musst. Es muss jedoch erwähnt werden, falls nach Anwendung der Mittel keine Besserung eintritt, empfiehlt es sich eine Tablette zu nehmen. Bestehen die Kopfschmerzen auch nach Einnahme einer Tablette sollte man einen Arzt aufsuchen.

← Älterer Post Neuerer Post →



Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen